Starke Schmerzen nach Hüft-TEP

Prof. Dr. U. H., 30.03.2017

Erfolgreiche Hüft-TEP – die Schmerzen begannen in der Reha

Vor über einem Jahr hatte ich heftige Schmerzen in der rechten Hüfte – vor einem halben Jahr entschloss ich mich zu einer Hüft-TEP Operation.

Ich habe inzwischen eine ‚neue Hüfte‘, die Hüft-TEP-OP verlief problemlos, aber sehr bald nach der Reha bekam ich starke Schmerzen im Lendenwirbelbereich und in Po und Oberschenkeln beim Sitzen. Die behandelnden Ärzte rieten mir zum Training auf einem Cross-Stepper, um die Muskulatur zu stärken. Nun möchte man mit über 80 Jahren nicht unbedingt noch an einem Schönheitswettbewerb (für Männer versteht sich) teilnehmen – ob ich mehr Muskeln an der Sitzfläche bekommen habe, weiß ich nicht, aber die Schmerzen blieben.

Physiotherapeutin Linde Häusler

Schon nach der ersten MaRhyThe-Behandlung – zwei Tage schmerzfrei!

Ich bin schließlich bei Frau Häusler, Physiotherapeutin in Dietzenbach gelandet, die mich einmal in der Woche mit dem Matrix-Apparat (Anm. d. Red.: Matrixmobil – das Therapiegerät für Matrix-Rhythmus-Therapie) behandelt. Schon nach der ersten Behandlung war ich zwei Tage schmerzfrei. Sie setzte die Behandlung fort, inzwischen behandelt sie mich seit acht Wochen und seit etwa 14 Tagen frage ich mich, was ich eigentlich bei ihr noch soll, denn die Schmerzen sind weg. Sie meinte, wir sollten die Behandlung noch ein wenig fortsetzen, um den erzielten Behandlungserfolg zu einem dauerhaften zu machen. Was ich natürlich auch tun werde.

Endlich wieder ohne Rückenschmerzen den Tag zu verbringen, ohne Sitzbeschwerden auch längere Autofahrten unternehmen zu können, ist wahrlich eine Verbesserung der Lebensqualität!

Mehr Infos über die Behandlerin: Linde Häusler

Lesen Sie auch das Fallbeispiel von Dr. Rupert Lebmeier:Schmerzen nach einer Totalendoprothese im Knie

 


Warning: A non-numeric value encountered in /homepages/5/d34607609/htdocs/matrix-health-partner_WP_2016/wp-content/themes/Newspaper/includes/wp_booster/td_block.php on line 326