Start Aktuelles

Aktuelles

Moderne Frequenztherapie MaRhyThe® trifft auf die Kraft uralter Fluss Steine

Autorin: Andrea Bär-Kirchmann, Masseurin und Fastenleiterin Meine Massage- und Wellnesspraxis habe ich vor 20 Jahren im schönen Westallgäu eröffnet. Ich wollte meinen Kunden ein buntes Spektrum an Behandlungen zukommen lassen, zum Beispiel Ayurvedische Massagen und Anwendungen, Hawaiianische Massagen, Fußreflexzonen Massage und sogar für die Kleinsten Baby- und Kindermassagen. Eine Hot Stone Massage sollte dabei nicht fehlen und da ich im Nationalpark...

Matrix-Rhythmus-Therapie und Faszientraining

Faszien am Arm und Rücken zu sehen
Von Shery Simeon, Mannheim Heilpraktikerin, Ayurveda- und Schmerztherapeutin, Pilates u. Fitnesstrainerin, ganzheitliche Sehtrainerin Das Thema der Faszien hat in den letzten Jahren starke Beachtung gefunden. In diesem Beitrag erklärt Shery Simeon, wie die Matrix-Rhythmus-Therapie auf die Faszien wirkt und wie man sie mit gezieltem Faszientraining kombinieren kann. Was sind die Faszien? Faszien sind feine, netzartige bindegewebige Häute. Jedem, der schon einmal Fleisch zubereitet...

Was das Kiefergelenk mit dem Reitersitz zu tun hat

Mit gutem Biss zum losgelassenen Sitz ein Artikel für Reiterinnen und Reiter von Dr. Kristina Gerber Ein losgelassener, ausbalancierter Reitersitz - das ist die Harmonie, die wir beim Reiten anstreben. Locker und harmonisch eingehen in die Pferdebewegung, damit wir dann im Anschluss fein einwirken können. So sollte es sein. Doch das Mitschwingen mit dem Becken fällt vielen Reitern schwer - dafür gibt...

Non-invasive Matrix Rhythm Therapy was my way out of Failed Back Surgery Syndrome (FBSS)

The Story behind establishing MaRhyThe® in the United Kingdom My name is Andrew Hammond. I am an advanced instructor for Matrix Rhythm Therapy and I am the founder of MaRhyThe® in the UK. For the reason that I could do this: I was suffering from Failed Back Surgery Syndrome (FBSS). Because of that I have been constantly on pain killers,...

Integrative Therapie bei Achillessehnenbeschwerden

von Dr. Rupert Lebmeier Achillessehnenbeschwerden sind komplex, aber behandelbar! Achillessehnenbeschwerden sind keine Seltenheit in meiner Praxis. Meist kommen Patienten, die schon eine Therapeuten- Odyssee hinter sich haben. Dabei wurde dies oder jenes versucht, die Beschwerden blieben. Wenn Sie dies selbst einmal durchgemacht haben, dann wissen Sie, dass diese Schmerzen eine sehr behindernde Angelegenheit sein können. Mit diesem Artikel möchte ich an Hand...

Bewegungseinschränkung bei Wirbelkörperfrakturen

Wie ich durch die Matrix-Rhythmus-Therapie wieder voll beweglich und arbeitsfähig wurde Bericht von Silke Kaupp Kopf voraus – der Sturz vom Pferd Am 27.12.2015 stürzte ich unglücklich vom Pferd. Kopf voraus und einmal über die Wirbelsäule abgerollt zog ich mir eine Luxationsfraktur des 7. Halswirbels, sowie Wirbelkörperfrakturen, ganz genau beim Brustwirbelkörper 3 und 4, zu. Hier ahnte ich noch nicht, dass ich mehr...

Wissen teilen in der Kieferorthopädie

Unter dem Motto „Wissen teilen und Informationen austauschen“ fand am 11. Juli 2019 ein Treffen von Kieferorthopäden in der relaxsmile® Alpenstyle-Praxis München bei Dr. Marie-Catherine Klarkowski statt. Der weltweit führende Anbieter von kieferorthopädischen Produkten, die Firma Ormco, organisierte. 30 Teilnehmer trafen sich zu Vorträgen, fachlichem Austausch und kulinarischen Köstlichkeiten. Dr. Hans Seeholzer international bekannter Referent in Sachen Praxisorganisation und Praxismanagement präsentierte...

Die Matrix-Rhythmus-Therapie bei Kindern

Eva Büchel ist Atem-, Sprech- und Stimmlehrerin, Logopädin und Sprachtherapeutin. Seit 2003 führt sie ihre Logopädie Praxis LOGART in Stuttgart. In ihrem Blog-Beitrag „Matrix-Rhythmus-Therapie bei Kindern“ erzählt sie wie und warum Kinder in ihrer Praxis mit der Matrix-Rhythmus-Therapie behandelt werden.     Einsatzgebiete der Matrix-Rhythmus-Therapie bei Kindern Einschlafstörungen und beim Durchschlafen Verdauungsbeschwerden Stimmstörungen Myofunktionelle Störung OP-Nachsorge jeglicher Art / Narbenmobilisation Schluckbeschwerden/ kindliche Dysphagien Verspannungen ...

Meine Erfahrung mit der Matrix-Rhythmus-Therapie bei Multipler Sklerose

Multiple Sklerose wurde bei mir 1990 diagnostiziert Ich bin Frau Brigitte Dagmar Krause und muss heute noch etwas loswerden. Seit einem Jahr bin ich in Behandlung bei Kai Quellmalz und muss sagen ich bin froh, dass ich durch ihn die Matrix-Rhythmus-Therapie gefunden habe. Zweimal in der Woche bekomme ich die Matrix-Rhythmus-Therapie für vierzig Minuten. Ich kann anderen nur raten, selbst die...

Schienbeinkantensyndrom – Shin Splints

In der Wissenschaft wird das Schienbeinkanten Syndrom auch Medial Tibial Stress Syndrome (MTSS) genannt.
Eine 25jährige sehr ambitionierte 400-Meter-Läuferin wird immer wieder durch schmerzhafte Entzündungen an den Schienbeinen (Schienbeinkantensysndrom, Shin Splints) in ihrem Trainingsplan zurückgeworfen. Als die Sportlerin in der Praxis von Anita Mani die Matrix-Rhythmus-Therapie kennenlernt, merkt sie eine positive Veränderung. Entspannte und elastische Muskeln. Hintergrundinfos zum Schienbeinkantensyndrom: Das Schienbeinkantensyndrom – auch Shin Splints genannt – ist eine schmerzhafte Entzündung an den Schienbeinen, oft...
Zum Inhalt

In diesem Magazin erfahren Sie Aktuelles über das Matrix-Therapie-Konzept und zur Matrix-Rhythmus-Therapie (MaRhyThe®). Sie lernen medizinische Dienstleister, ihre Expertise und Behandlungs­konzepte kennen.

Sie erhalten Tipps für die Gesundheit und können Einzelfall­beispiele und Erfahrungs­berichte von Patienten lesen, die mit der Matrix-Rhythmus-Therapie behandelt wurden.

 

Hinweis

Bitte beachten Sie dabei folgenden Hinweis: Die »Matrix-Rhythmus-Therapie« als solche und mithin die dem Gerätesystem »Matrixmobil®« im folgenden beigegebenen Zweck­bestimmungen, Wirkungsweisen und medizinischen Einsatz­bereiche entstammen der Komplementär­medizin und begründen sich als Alternative und Ergänzung zu wissenschaftlich begründeten Behandlungs­methoden der Schulmedizin. Den Aussagen zu den genannten Therapie­feldern und Behandlungs­methoden liegen aktuell lediglich Studien kleiner Kohorten­gruppen, Pilotstudien, Anwendungs­beobachtungen und Erfahrungs­berichte zugrunde. Es liegen keine Studien des Evidenzgrad Ib (methodisch hochwertige randomisierte placebo-kontrollierte Studie mit ausreichender Probandenzahl) oder der Stufe Ia (Metaanalyse auf der Basis mehrerer methodisch hochwertiger Studien der Stufe Ib) vor, sodass die Therapie, Methodik und die beschriebenen Behandlungs­möglichkeiten bislang als schul­medizinisch-wissenschaft­lich nicht hinreichend gesichert und so als zumindest umstritten gelten.