Fallbeispiele aus der Praxis

Jutta Schreiber setzt seit einigen Jahren die Matrix-Rhythmus-Therapie bei Problematiken rund um den Weisheitszahn ein.

Matrix-Rhythmus-Therapie vor und nach Weisheitszahn OP

von Dr. med. dent. Jutta Schreiber Weisheitszahn - Fallberichte aus meiner Praxis: Seit einigen Jahren setze ich die Matrix-Rhythmus-Therapie erfolgreich als Begleitung zu einigen zahnärztlichen Therapien...

Das Magazin zur Matrix-Rhythmus-Therapie

In diesem Magazin erfahren Sie aktuelles über das ganzheitliche Matrix-Therapie-Konzept und zur Matrix-Rhythmus-Therapie (MaRhyThe). Sie lernen erfolgreiche medizinische Dienstleister, ihre breitgefächerte Expertise und Behandlungskonzepte kennen.

Sie erhalten Gesundheitstipps und können Erfahrungsberichte von Patienten lesen, die mit der Matrix-Rhythmus-Therapie behandelt wurden.

Prävention

Alles – nur keine Operation!

In der Orthopädie wird repariert was kaputt ist Wenn Dr. Martin Laaff und sein Team - drei Mitarbeiterinnen und ein weiterer Therapeut – ihr Leistungsspektrum...

Zwei, die zusammenpassen: Spiraldynamik ® und MaRhyThe ®

Interview vom 21.03.2017 mit Christian Heel, Dozent Christian Heel lernte schon während seiner Ausbildung zum Physiotherapeuten die Spiraldynamik ® kennen. Sie überzeugte ihn so sehr,...

Poseidon-Kur: Die Matrix-Rhythmus-Therapie am Mittelmeer

Die Giardini Poseidon Terme auf der Insel Ischia in Italien ist ein Kleinod der ganz besonderen Art. Da ist erst einmal das Wasser! Mehrere...

Tipps

Buchempfehlung – Geniale Tipps für einfaches Lernen im Alltag und in...

Lernschwächen und Lernstörungen? Einfaches Lernen? Brigitte Wiesendanger ist Komplementär-Therapeutin und Kinesiologin. Die frühere Primarlehrerin hat im Laufe ihres 30jährigen Berufslebens viele Erfahrungen hinsichtlich Lernstörungen und...
Frau am Schreibtisch wirft die Arme vor Freude in die Luft und legt die Füsse hoch: öfter mal unter dem Arbeiten am Computer abschalten

Raus aus der Stressfalle – rein in die Entspannung

Am 25.04.2018 findet zum 5. Mal das von dem Physiotherapeuten und Gesundheitscoach Martin Tilsner jährlich ins Leben gerufene Unternehmensforum Gesundheit im Betrieb der Region...

Weitere Beiträge

Die Matrix-Rhythmus-Therapie ist eine echte Hilfe für Rheumatiker

Schwerpunkt der Praxen: Rheuma Einer der Schwerpunkte der Praxen von Dr. Roßbauer ist die Rheumatologie. „Rheumatikern zu helfen Handlungsspielräume und Gestaltungsrahmen für sich zu gewinnen,...

Dr. Lebmeier – ein Arzt, dem es um die Gesundheit geht!

Was soll daran so außergewöhnlich sein? Geht es nicht jedem Arzt um die Gesundheit, um die Gesunderhaltung der Patienten? Dr. med. Rupert Lebmeier ist einer...
This picture shows Matrix Rhythm Therapy Team in the United Kingdom with Sema Randoll and Dr Ulrich Randoll

Launch of Matrix Rhythm Therapy UK

We are very proud and pleased to announce the start of Matrix Rhythm Therapy UK which took place yesterday on the 23rd of February...
Zum Inhalt

In diesem Magazin erfahren Sie Aktuelles über das Matrix-Therapie-Konzept und zur Matrix-Rhythmus-Therapie (MaRhyThe®). Sie lernen medizinische Dienstleister, ihre Expertise und Behandlungs­konzepte kennen.

Sie erhalten Tipps für die Gesundheit und können Einzelfall­beispiele und Erfahrungs­berichte von Patienten lesen, die mit der Matrix-Rhythmus-Therapie behandelt wurden.

 

Hinweis

Bitte beachten Sie dabei folgenden Hinweis: Die »Matrix-Rhythmus-Therapie« als solche und mithin die dem Gerätesystem »Matrixmobil®« im folgenden beigegebenen Zweck­bestimmungen, Wirkungsweisen und medizinischen Einsatz­bereiche entstammen der Komplementär­medizin und begründen sich als Alternative und Ergänzung zu wissenschaftlich begründeten Behandlungs­methoden der Schulmedizin. Den Aussagen zu den genannten Therapie­feldern und Behandlungs­methoden liegen aktuell lediglich Studien kleiner Kohorten­gruppen, Pilotstudien, Anwendungs­beobachtungen und Erfahrungs­berichte zugrunde. Es liegen keine Studien des Evidenzgrad Ib (methodisch hochwertige randomisierte placebo-kontrollierte Studie mit ausreichender Probandenzahl) oder der Stufe Ia (Metaanalyse auf der Basis mehrerer methodisch hochwertiger Studien der Stufe Ib) vor, sodass die Therapie, Methodik und die beschriebenen Behandlungs­möglichkeiten bislang als schul­medizinisch-wissenschaft­lich nicht hinreichend gesichert und so als zumindest umstritten gelten.