Schlagworte Bewegungseinschränkung

SCHLAGWORTE: Bewegungseinschränkung

Verbesserung der Haltung und Beweglichkeit bei Skoliose

Matrix-Rhythmus-Therapie bei Skoliose Bei einer Skoliose ist die Wirbelsäule dreidimensional verbogen und verdreht. Dadurch werden die Ausmaße der Körperbewegungen im Seitvergleich unterschiedlich. Auffällig ist die...
Schulterschmerzen, Taubheit

Lähmungserscheinungen und Taubheitsgefühl im Arm

Die 17jährige Marion Kammerer berichtet von Taubheitsgefühl und Lähmungserscheinungen bis zur Gefühllosigkeit in ihrem rechten Arm als Folge eines Verkehrsunfalls und wie sie dann...
Einer der Gründe für eine Adduktorenzerrung ist eine plötzliche Grätsche beim Fußball. Aber auch Eishockey-Spieler, Hürdenläufer, Skifahrer und Leistungssportler mit intensivem Beintraining sind betroffen

Akute Adduktorenzerrung bei einem Fußballer

Von Renate Jablonski Der 18-jährige Fußballer kam zu mir Montag abend in die Praxis mit einer Adduktorenzerrung links. Während dem Fußballspiel am Sonntag, hatte er...

Zwei, die zusammenpassen: Spiraldynamik ® und MaRhyThe ®

Interview vom 21.03.2017 mit Christian Heel, Dozent Christian Heel lernte schon während seiner Ausbildung zum Physiotherapeuten die Spiraldynamik ® kennen. Sie überzeugte ihn so sehr,...

Spiraldynamik® und Matrix-Rhythmus-Therapie

Dr. Christian Larsen zeigte auf dem 20. internationalen Matrix-Workshop, wie man die Matrix-Rhythmus-Therapie mit den Prinzipien der Spiraldynamik ® verknüpfen kann. Er gab den...
Tauberoberschenkel_Behandlung_mit_Matrix-Therapie

Tauber Oberschenkel zum Leben erweckt

von Martina Schulte, 05. März 2017 Hallo zusammen, heute will ich ihnen erzählen wie ich zu Matrix Rhythmus gekommen bin :) Nach ca. zehn Jahren X-Bein-Stellung...
Frau springt vor Freude in die Luft - sie ist am Meer, sie ist in Bewegung!

Wenn der Mensch keine Angst mehr vor Bewegung hat

Stellen Sie sich einen leichten, ätherischen Menschen vor. Einen Menschen, der beschwingt und fröhlich ist. Einen Menschen, der andere ansteckt, der andere bewegt. Einen...

Gelungener Wiedereinstieg in den Spitzensport

Patientenbericht von Alain Knuser - Bob Anschieber im Team Clemens Bracher, Schweiz Meine Person und die Verletzung Ich arbeite als Automobilmechatroniker und betreibe Spitzensport im Bobteam...
Schmerzhafte und unbewegliche Schulter gehören zu den Symptomen bei Adhäsiven Kapsulitis (auch Frozen Shoulder genannt).

Einsatz der Matrix-Rhythmus-Therapie bei Adhäsiver Kapsulitis am Schultergelenk

Patientenbericht von Jürgen Link (Physiotherapeut am Klinikum Ludwigsburg) Ich bin vor mehreren Jahren auf die Matrix-Rhythmus-Therapie aufmerksam geworden, als Dr. Ulrich Randoll einen Vortrag am...

Erfolgreiche Behandlung von Schiefhals

In diesem Fallbeispiel aus der Praxis für Integrative Medizin und Wirbelsäulenzentrum in Zweibrücken stellt Dr. med Rupert Lebmeier vor, wie er eine Patientin mit...
Zum Inhalt

In diesem Magazin erfahren Sie Aktuelles über das Matrix-Therapie-Konzept und zur Matrix-Rhythmus-Therapie (MaRhyThe®). Sie lernen medizinische Dienstleister, ihre Expertise und Behandlungs­konzepte kennen.

Sie erhalten Tipps für die Gesundheit und können Einzelfall­beispiele und Erfahrungs­berichte von Patienten lesen, die mit der Matrix-Rhythmus-Therapie behandelt wurden.

 

Hinweis

Bitte beachten Sie dabei folgenden Hinweis: Die »Matrix-Rhythmus-Therapie« als solche und mithin die dem Gerätesystem »Matrixmobil®« im folgenden beigegebenen Zweck­bestimmungen, Wirkungsweisen und medizinischen Einsatz­bereiche entstammen der Komplementär­medizin und begründen sich als Alternative und Ergänzung zu wissenschaftlich begründeten Behandlungs­methoden der Schulmedizin. Den Aussagen zu den genannten Therapie­feldern und Behandlungs­methoden liegen aktuell lediglich Studien kleiner Kohorten­gruppen, Pilotstudien, Anwendungs­beobachtungen und Erfahrungs­berichte zugrunde. Es liegen keine Studien des Evidenzgrad Ib (methodisch hochwertige randomisierte placebo-kontrollierte Studie mit ausreichender Probandenzahl) oder der Stufe Ia (Metaanalyse auf der Basis mehrerer methodisch hochwertiger Studien der Stufe Ib) vor, sodass die Therapie, Methodik und die beschriebenen Behandlungs­möglichkeiten bislang als schul­medizinisch-wissenschaft­lich nicht hinreichend gesichert und so als zumindest umstritten gelten.