Spiraldynamik® und Matrix-Rhythmus-Therapie

Dr. Christian Larsen zeigte auf dem 20. internationalen Matrix-Workshop, wie man die Matrix-Rhythmus-Therapie mit den Prinzipien der Spiraldynamik ® verknüpfen kann. Er gab den Teilnehmern auch viele praktische Tipps für ihre eigene Bewegung bei der Arbeit.

Vor 25 Jahren gelang Dr. Christian Larsen und Yolande Deswarte ein ganz neuer Blick auf den Bauplan des menschlichen Körpers. So rückte die Spirale in den Fokus. Mit Gründung der Spiraldynamik ® Intelligent Movement wurde die praktische Anwendbarkeit in die Welt getragen.

Der menschliche Körper besteht aus Spiralen. Die Links-Rechts-Verschraubung der Wirbelsäule, die Kreuzbänder, die diagonal-gekreuzte Rumpfmuskulatur… Überall begegnet uns dieser Aspekt des biologischen Bauplans. Die Spiraldynamik ® Methode nutzt dieses Wissen. Wenn man erkennt, wie Bewegung funktioniert, führt das folglich zu der Erkenntnis, warum Bewegungsstörungen auftreten. Daraus leitet sich ab, was der Einzelne konkret tun kann. Dabei steht das Erlernen von anatomisch korrekten Bewegungsmustern im Vordergrund.

Ein großer Verdienst der Spiraldynamik ®

Der große Verdienst der Spiraldynamik ® ist die praktische Anwendbarkeit. Denn das Naturprinzip ist angeboren. Sowohl Hochleistungssportler als auch der einfache Mensch, von Kindern bis Senioren, profitieren von dieser Methode. Denn Spiraldynamik ® bietet Übungen von Kopf bis Fuß, bei jedem Alter und jedem Fitness-Level.

Als Dr. Christian Larsen und Dr. Ulrich Randoll sich 2015 kennenlernten war dies eine Begegnung mit hoher Spiralkraft. Beide erkannten in der jeweilig anderen Therapie einen „Missing Link“ sowie die Gemeinsamkeit auf der Basis von Naturprinzipien.

Nachdem das Gewebe mit Hilfe der Matrix-Rhythmus-Therapie frei, elastisch und schmerzfrei bewegbar wird, ist es wichtig durch Spiraldynamik ® Bewegungsschulung das Therapieresultat zu festigen. Ebenso ist die Matrix-Rhythmus-Therapie eine große Unterstützung, um durch die Mikromobilistation im kleinsten Bereich mehr Bewegungsfreiheit zu ermöglichen. So können der Patient und sein Therapeut bessere Resultate bei der Körperarbeit erreichen.

Eine perfekte Kombination

Matrix-Rhythmus-Therapie und Spiraldynamik ® bilden also eine perfekte Kombination. Deswegen findet ein reger Austausch von Wissen statt. Möglichst alle Therapeuten und deren Patienten sollen von diesem Wissen und den neuen Möglichkeiten durch die Kombination dieser beiden Therapien profitieren.

In diesem kurzen Video Beitrag von Dr. med. Christian Larsen, der auf dem 20. internationalen Matrix-Workshop entstand, bekommen Sie einen Eindruck davon:

Ergänzend finden Sie auf der Homepage vom Dr. Randoll Institut noch einen Bericht über den Vortrag von Dr. med. Christian Larsen auf dem 20. internationalen Matrix-Workshop.

Wenn Sie sich weiter in das Thema vertiefen möchten, empfehlen wir Ihnen noch führere Beiträge:
Wie die Spiraldynamik-Expertin Frau Eichenberger-Wiezel die Matrix-Rhythmus-Therapie und Spiraldynamik in Ihrer täglichen Arbeit kombiniert: Wenn der Mensch keine Angst mehr vor Bewegung hat
Sowie ein Experten-Interview mit Christian Heel, Physiotherapeut und Dozent: Zwei, die zusammenpassen: Spiraldynamik® und MaRhyThe®