Lebenslange Bewegung

Lebenslange Bewegung („Physical Activity for Life“)  ist das Motto des diesjährigen Welttag für Physiotherapeuten. Dementsprechend will man mit diesem Motto in besonderer Weise darauf hinweisen, welche entscheidende Rolle die PhysiotherapeutInnen bei dem Thema „Gesund und beweglich Älterwerden“ spielen.

Schmerzfrei und in Bewegung bis ins hohe Alter – eine Utopie?

Wir werden älter. Dabei verlangsamen sich die Prozesse in unserem Körper immer weiter, bis zum Stillstand. In der Folge entstehen Erkrankungen des chronisch-degenerativen Formenkreises wie Rheuma, Fibromyalgie, Osteoporose, Arthrose oder auch eingeschränkte Beweglichkeit. Das alles kann man als erste Anzeichen des Alterns sehen.

Schmerz-Syndrome durch Entspannung auflösen?

Wenn die Muskulatur hart wird, ist sie meist schmerzhaft, nicht mehr steuerbar und wird unberechenbar. Demgemäß wird um zu entspannen äußere Hilfe zur Ankurbelung des Metabolismus und Wiederherstellung der zellulären Logistik nötig. Somit wird Aktivierung der Entspannung von außen zum therapeutischen Schlüssel.

Darauf hat Dr. Ulrich Randoll bereits 2009 auf dem II. Internationalen Geriatrie Physiotherapeuten Kongress hingewiesen, wie man mit der Matrix-Rhythmus-Therapie präventiv auf diese Symptome bei Älteren Menschen einwirken kann.

Die Erfolgsformel für Gesundheit liegt im richtigen Lebens-Rhythmus

Der richtige Rhythmus ist die Erfolgsformel für gesundes Leben. Gesunde Muskulatur zittert bei allen Menschen im Rhythmus-Bereich 8 bis 12 Hertz. Das ist bis auf Zellebene darstellbar. Muskelzellen pulsieren und wenn sich dieser Rhythmus verlangsamt oder in ihrer Intensität verringert sind Schmerzen und Verspannungen oder andere Krankheitszustände die Folge.

Tatsächlich findet man bei allen bisher untersuchten Lebewesen, selbst bei Einzellern, rhythmische Vorgänge. Rhythmen formen Prozesse. Der Mensch ist also abhängig von Rhythmen und soll mit diesen in Harmonie leben. Deshalb lassen sich diese Erkenntnisse über die Bedeutung der Rhythmen therapeutisch nutzen.

Matrix-Rhythmus-Therapeuten im In- und Ausland sorgen für Bewegung

Wir möchten an dieser Stelle und zum heutigen Tag ein Dankeschön an unsere Physiotherapeuten und Physiotherapeutinnen sagen. Mit Können und Empathie setzen sie die Matrix-Rhythmus-Therapie ein, damit ihre Patienten wieder in Bewegung kommen.

Weiterführende Links:

Matrix Health Partner Netzwerk Physiotherapie: https://www.matrix-health-partner.com/physiotherapeuten/

Matrix Health Partner Netzwerk International: https://www.matrix-health-partner.com/international/

Welttag der Physiotherapie: http://www.wcpt.org/wptday

Lesen Sie auch diesen Artikel von Dr. Randoll zum Thema: MaRhyThe und Matrix-Konzept zur Verhinderung von Symptomentstehung bei älteren Menschen (PDF)